Südkoreanische Telekom führt Blockketten-Brieftasche ein

by admin .

Südkoreanische Telekom führt Blockketten-Brieftasche für offizielle Dokumente ein

Die südkoreanische SK Telecom gibt eine Blockchain-Lösung für die Speicherung und Verwaltung von Regierungszertifikaten heraus.

Der südkoreanische Telekommunikationsriese SK Telecom hat angekündigt, dass er mit Zustimmung des Ministeriums für öffentliche Verwaltung und Sicherheit seine erste digitale Brieftasche durch ein Bitcoin System für die Speicherung und Verwaltung blockkettenbetriebener digitaler Zertifikate herausgeben wird.

Laut NewsTomato ist die Brieftasche von SK mit der ministerieneigenen Initiative für digitale Zertifikate der Regierung24 kompatibel, die nach der COVID-19-Pandemie in Südkorea die Verwendung elektronischer Zertifikatsausstellungs- und -verteilungssysteme fördert.

Zu den digitalisierten öffentlichen Zertifikaten von SK Telecom gehören unter anderem Kopien von Einwohnermeldekarten, Qualifikationsnachweisen der Krankenversicherung und Einwanderungsbescheinigungen, die zuvor auf Papier ausgestellt und handschriftlich unterzeichnet wurden. Sie werden nun über eine mobile, mit Blockchain-Technologie unterstützte Anwendung ausgestellt.

Zertifikate, die über die Government24-App ausgestellt werden, können in der Brieftasche des SK empfangen und später als elektronische Dokumente an öffentliche Einrichtungen, Finanzinstitutionen und Privatunternehmen übermittelt werden.

In der Anfangsphase werden 13 Arten von Zertifikaten mit der Brieftasche kompatibel sein, aber am Ende des Jahres plant SK Telecom, sie mit „insgesamt 100 Arten“ von Zertifikaten, einschließlich steuerbezogener Dokumente, kompatibel zu machen.

Oh Se-hyun, Leiter des Geschäftsbereichs Blockchain & Certification Business Division der SK Telecom, argumentierte, dass Blockchain eine wesentliche Technologie in einer Gesellschaft ist, die sich „aufgrund des Bedarfs an Lösungen, die nicht von Angesicht zu Angesicht erfolgen, rasch wandelt, wo wir Innovationen im Prozess der Einreichung und Verarbeitung von Zertifikaten benötigen, die sich auf Papierdokumente und manuelle Arbeit konzentrieren“.

Er hob auch die Sicherheitsvorteile hervor, die die Technologie für solche Prozesse bringen könnte.

Kürzlich wurde bekannt, dass eine Million Südkoreaner auf ihren physischen Führerschein laut Bitcoin System zugunsten einer blockkettenbetriebenen digitalen Alternative verzichtet haben, die in Verbindung mit der PASS-Smartphone-App verwendet wird.

Dies entspricht mehr als 3% der gesamten Fahrerpopulation in Südkorea, die laut Statista im Jahr 2019 32,6 Millionen Führerscheine besaß.