Die Bitfinex-Wale schlagen Bitcoin nach oben vor

by admin .

Die Bitfinex-Wale, die die August-Höchststände markierten, schlagen Bitcoin nach oben vor

  • Bitcoin hat seit den gestrigen Höchstständen einen starken Rückgang erlebt.
  • Die Entwicklung der Auftragsbücher deutet darauf hin, dass sich die Münze in den kommenden Wochen umkehren könnte.
  • Analyst Cole Garner präsentierte ein Diagramm, das die jüngste Preisaktion von Bitcoin zusammen mit den Orderbuchdaten von Bitfinex zeigt.
  • Diese Daten deuten darauf hin, dass die Krypto-Währung wahrscheinlich ein Trendhoch erreicht und eine Umkehr wie Ende August und Anfang September erleben könnte.

Bitcoin könnte bald an der Spitze stehen, Orderbuch-Trends zeigen

Bitcoin hat seit den gestrigen Höchstständen einen starken Rückgang laut Bitcoin System erlebt. Die Münze fiel von den Höchstständen von 13.850 $ auf Tiefststände um 12.900 $. Dies war eine Korrektur um 1.000 $.

Einige glauben, dass die Münze ihren Aufwärtstrend bald wieder aufnehmen wird. Doch laut den Orderbuchdaten, die von Cole Garner, einem Krypto-Asset-Analysten, mitgeteilt wurden, könnte sich trotz der zinsbullischen Erwartungen einiger ein mittelfristiger Höchststand einstellen.

Garner teilte am 28. Oktober die untenstehende Tabelle mit. Es zeigt die Kursentwicklung von Bitcoin in den letzten Monaten zusammen mit den in der Grafik überlagerten Orderbuchdaten.

Diese Daten deuten darauf hin, dass die Krypto-Währung wahrscheinlich ein Trendhoch erreicht und möglicherweise eine Umkehrung erfährt, wie Ende August und Anfang September. Dieses Chart deutet darauf hin, dass Bitcoin Spielraum für eine Erholung hat, möglicherweise in Richtung 15.000 $, aber es deutet auch darauf hin, dass es letztendlich eine Korrektur geben wird.

Die jüngste Schwäche von Bitcoin trägt nur zu dem Potenzial bei, das sich daraus ergibt.

Die führende Krypto-Währung war in den letzten Tagen schwach, was auf eine Korrektur des S&P 500 zurückzuführen ist, der allein am Mittwoch um 3% gefallen ist. Für den Leitindex ist dies der größte Tagesverlust seit vielen Monaten.

Technische Trends deuten auf eine positive Entwicklung hin

Technische Trends deuten darauf hin, dass der Makrotrend für Bitcoin weiterhin bullish ist.

Ein Analyst sagte, dass der wöchentliche Abschluss von Bitcoin über dem „starken Widerstand“ von $12.000 eine Bewegung in Richtung Allzeithochs auslösen wird. Wie bereits zuvor von diesem Outlet berichtet wurde, wird sich Bitcoin auf Allzeithochs zubewegen:

„Halten Sie es einfach hier mit $btc, das Wochen-Chart sieht phänomenal aus. jetzt fest vor allem Abwärtstrends von der 2017 20k Spitze und in dieser Woche gerade auf ihren Höchstständen bei Bitcoin System über dem „starken Widerstand“ von 12,5k geschlossen. der Himmel ist die Grenze jetzt imo, und dieser Markt ist nicht für Leerverkäufe!

Diese positive Stimmung wird durch die Annahme von Bitcoin durch die Institutionen und den Einzelhandel unterstrichen, was die Münze langfristig noch weiter nach oben treiben dürfte. Zum einen kaufen die Finanzverwaltungen der Unternehmen Bitcoin, da sie Inflationsrisiken absichern wollen. Auch von Privatanlegern wird erwartet, dass sie sich bei PayPal und anderen Firmen engagieren, die Krypto-Asset-Unterstützung anbieten.